Der Amateurfunk ist ein nicht-kommerzieller Funkdienst, welcher der Völkerverständigung, experimentellen und technisch-wissenschaftlichen Studien, der eigenen Weiterbildung, dem Radiosport und dem Notfunk dient. Voraussetzung für den Sendebetrieb ist eine Zulassung, welche die erforderlichen Kenntnisse zur Teilnahme am Amateurfunkdienst bescheinigt, zudem ist die Teilnahme unter einem Ausbildungsrufzeichen möglich.

Jugendlicher an der MorsetasteAngebot

  • Funkbetrieb, Aufbau von Funkstationen, Anwendung digitaler Betriebsarten
    Unser Ausbildungsrufzeichen ist DN5ENF
  • Ausbildung und Vorbereitung zur Prüfung bei der Bundesnetzagentur
    Wir bieten jederzeit individuelle Lizenzkurse für die Klassen A und E an.
  • Lötkurse, Aufbau elektronischer Schaltungen, Antennenbau
    Es sind jederzeit Bausätze zum Lernen bei uns verfügbar. Zudem beteiligen wir uns am Hansefest Gardelegen mit einem Bastelstand.

AG-Zeiten und Betreuung

  • Es werden Termine in jeder ungeraden Kalenderwoche Dienstags zwischen 13:00 und 17:00 Uhr angeboten.
  • Die Terminabsprachen erfolgen individuell, hierfür bitte vorab Kontakt mit Sven Freitag aufnehmen.
  • Die Arbeitsgemeinschaft findet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC W03 Gardelegen) statt.
  • Die AG-Leitung ist für Jugendarbeit (Teilnahme an Juleica-Schulungen) ausgebildet und es bestehen Kontakte zum AJW-Referat des DARC e.V.

Mailingliste

Kontakt

Um am Amateurfunk teilnehmen zu dürfen, ist in Deutschland eine Zulassung von der Bundesnetzagentur nötig. Diese erfolgt nach einer bestandenen Prüfung, in der die für den Funkbetrieb erforderlichen Kenntnisse abgefragt werden.

Das Mithören im Amateurfunkband ist jedem gestattet. Für das Versenden von Empfangsbestätigungen (QSL-Karten) ist jedoch ein SWL-Rufzeichen (Shortwave Listener) nötig. Dieses wird vom DARC e.V. vergeben.

Unsere Arbeitsgemeinschaft bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Amateur-Radio-Club e.V. Ortsverband Gardelegen jederzeit Lizenzkurse zur Vorbereitung für die Prüfung sowie die Vergabe von SWL-Rufzeichen an.

In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Forschung der Freizeitoase Gardelegen nimmt unser Ortsverband mit einem Stand am jährlich stattfindenden Hansefest Gardelegen teil. Der Stand wird von zahllosen Gästen aufgesucht, große Plakate sorgen für eine hohe Reichweite.

Neben der Verfügbarkeit von Broschüren und dem direkten Kontakt zwischen Ortsverband und Gästen wird für Kinder der Aufbau von Morsepiepsern nach Bausatz angeboten, welche immer eine hohe Nachfrage haben.
Für die nächsten Stände wird das Angebot an Bausätzen entsprechend vergrößert, zudem soll der Empfang mittels moderner SDR-Technologie vorgeführt werden.

Die Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft ermöglicht es, Schüler durch Projekte wie die Teilnahme an Jugend forscht für den Amateurfunk zu gewinnen.

Die Arbeitsgemeinschaft Amateurfunk bietet Lötkurse in Zusammenarbeit mit dem DARC-Ortsverband W03 in der Freizeitoase statt. Es werden Dekolicht-Bausätze (AATiS BB26) und Bausätze für Morsepieper von JugendTechnikSchule bereit gestellt.

Das Alter des Teilnehmenden ist unkritisch, wichtiger ist es, Gelduld mitzubringen. Ein Lötkurs dauert etwa 2 Stunden und beinhaltet grundlegende Bauteilkunde sowie Schaltungserklärung.

Für eine Teilnahme wird um eine vorherige Anmeldung per Mail gebeten, der Unkostenbeitrag liegt bei 5€ je Bausatz.