Um am Amateurfunk teilnehmen zu dürfen, ist in Deutschland eine Zulassung von der Bundesnetzagentur nötig. Diese erfolgt nach einer bestandenen Prüfung, in der die für den Funkbetrieb erforderlichen Kenntnisse abgefragt werden.

Das Mithören im Amateurfunkband ist jedem gestattet. Für das Versenden von Empfangsbestätigungen (QSL-Karten) ist jedoch ein SWL-Rufzeichen (Shortwave Listener) nötig. Dieses wird vom DARC e.V. vergeben.

Unsere Arbeitsgemeinschaft bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Amateur-Radio-Club e.V. Ortsverband Gardelegen jederzeit Lizenzkurse zur Vorbereitung für die Prüfung sowie die Vergabe von SWL-Rufzeichen an.

Ablauf des Lizenzkurses

Es finden ca. 20 Sitzungen statt, in denen aufbauend Kenntnisse in Technik, Betriebstechnik und Gesetzeskunde vermittelt werden. Eine Sitzung dauert ca. 120 Minuten, worin eine Wiederholung der vorherigen Sitzung und ein Ausblick für die nächste Sitzung enthalten sind. Der Lehrgang ist sehr offen gefasst und bietet einen großen Spielraum in der Durchführung.

Die Technik nimmt den überwiegenden Anteil des Lehrgangs ein. Es bietet sich an, einen Teil der Betriebskunde (z.B. Buchstabieralphabet, QSL-Schlüssel) und der Gesetzeskunde zuhause zu lernen.

Nach der 10. Sitzung kann für gewöhnlich eigenständiger Funkbetrieb unter Anleitung und dem Ausbildungsrufzeichen DN5ENF durchgeführt werden. Praktische Versuche und Übungen anhand von Prüfungsfragen sind in den Sitzungen enthalten.

Ablauf der SWL-Prüfung

Je nach mitgebrachten Kenntnissen des Teilnehmers werden in mehreren Sitzungen Teilgebiete des Lizenzkurses vermittelt und zuhause praktisch verinnerlicht.

Sobald genügend Kenntnisse vorliegen, kann die SWL-Prüfung angelegt werden. Bei bestandener Prüfung kann ein SWL-Rufzeichen beim DARC e.V. beantragt werden. Zusätzlich wird Funkbetrieb (Senden)  unter Anleitung und Ausbildungsrufzeichen angeboten.

Vorraussetzungen

Der Lizenzkurs richtet sich an Mitglieder der Freizeitoase und dem DARC e.V. Sofern diese Vorraussetzung erfüllt ist, wird der Lizenzkurs kostenfrei angeboten. Um ein SWL-Rufzeichen zu erhalten, ist zwingend eine DARC-Mitgliedschaft nötig.

Der Kurs setzt grundlegende Kenntnisse in Mathematik (Grundrechenarten, Gleichungen umstellen und lösen, einfache Analysis) und Physik (Stromkreis, Ohmsches Gesetz, Wellen) voraus. Praktische Kenntnisse werden während des Lehrgangs vermittelt.

Ein Mindestalter von 12 Jahren bietet sich an. Trotz praktischer Versuche während des Lehrgangs ist mit einem hohen Informationsgehalt zu rechnen, was einiges an Konzentrationsvermögen verlangt.

Teilnahme und Termine

Bei Interesse bitte Sven Freitag kontaktieren.

Der Kurs findet für gewöhnlich zu den AG-Zeiten statt, individuelle Vereinbarungen sind jedoch möglich.